Scroll

Die Invia Group in Zahlen

Mitarbeiter in fünf Ländern

Deutschland, Tschechien, Polen, Slowakei und Ungarn – wir sind ein Team und arbeiten gemeinsam am Erfolg unseres Unternehmens.

Mio. Kunden im Jahr 2016

Mit Portalen wie fluege.de, ab-in-den-urlaub.de und travelplanet.pl haben wir im letzten Jahr 3,5 Millionen Kunden erreicht.

Nationalitäten arbeiten bei der Invia Group

Unsere Mitarbeiter sind auf der ganzen Welt zu Hause, z.B. China, Frankreich, Niederlande, Russland, Spanien, Ukraine …

Standorte in Europa

Die Invia Group hat insgesamt fünfzehn Standorte in fünf Ländern:
Deutschland, Tschechien, Polen, Slowakei und Ungarn.

Mio. Besucher auf unseren Webseiten

2016 waren 250 Millionen User auf unseren Webseiten wie ab-in-den-urlaub.de, fluege.de und invia.cz unterwegs.

Leipzig

In Leipzig schlägt das Herz von Invia in Deutschland. Im Barfußgäßchen, der bekannten Kneipenmeile nah am Marktplatz, befindet sich die Zentrale von Reise-Vergleichsseiten wie Ab-in-den-urlaub.de, Fluege.de, Tourini oder Hotelreservierung.de. Seit 2002 entwickeln die Mitarbeiter aus der sächsischen Metropole heraus innovative Lösungen, die Kunden europaweit den nutzerfreundlichen Service des Vergleichs Tausender Angebote von mehr als 50 Veranstalter und 550 Airlines ermöglichen. Unter dem Dach der Invia Group ist Leipzig einer der größten Standorte der sieben Länder, in denen Invia operiert.

Adresse:
Barfußgäßchen 12
04109 Leipzig

Jena

Das Invia-Büro in Jena befindet sich in bester Innenstadtlage und ist entsprechend gut zu erreichen.
Die thüringische Universitätsstadt Jena mit circa 110.000 Einwohnern ist nach Erfurt die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes. Nach der Wende entwickelte sich Jena vom Industrie- zum Bildungs- und Wissenschaftszentrum. Die Universität ist mit knapp 20.000 die größte Thüringens. Damit hat die Stadt gutes Potenzial als Unternehmensstandort, von dem hauptsächlich Softwareentwickler und Webdesigner am Erfolg von Invia mitarbeiten.

Adresse:
Carl-Zeiss-Platz 3
07743 Jena

Magdeburg

Das Invia-Büro in Magdeburg befindet sich im Stadtteil Neue Neustadt und ist unmittelbar umgeben von Grünflächen, Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise der Nicolaikirche.

Die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt ist mit circa 230.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes. Die Elbestadt erlangt nicht nur durch Otto von Guericke Ruhm, sondern auch mit einer hervorragenden Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft. Aus diesem Grund überzeugte die Stadt als Unternehmensstandort, sodass hier vor allem Softwareentwickler und Webdesigner zum Erfolg von Invia beitragen.

Adresse:
Lübecker Str. 13/14
39124 Magdeburg

Berlin

Das Hauptstadt-Büro von Invia befindet sich in Alt-Treptow, einem Stadtteil der sich zunehmender Beliebtheit erfreut und bestens angebunden ist.

Berlin ist mit gut 3,5 Mio. Einwohnern die größte Stadt Deutschlands und gilt als Start-up-Hochburg. Die Vielzahl ansässiger qualifizierter IT-Fachkräfte war ausschlaggebend für die Niederlassung in der Hauptstadt, wo vor allem an Mobile Apps von Ab-in-den-urlaub.de & Co gearbeitet wird. Außerdem arbeitet ein Teil unseres Services-Teams am Standort.

Adresse:
Bouchéstraße 12
12435 Berlin

Dresden

Seit 2010 befindet sich in der sächsischen Landeshauptstadt eine IT-Dependance für Fluege.de und Co. Die Fachkräfte entwickeln und betreuen von hier aus vor allem Buchungstools, die dafür sorgen, dass Kunden und Mitarbeiter die Flugbuchung verwalten und das Fulfillment abwickeln können.

Adresse:
Semperstr. 2
01069 Dresden

Chemnitz

Im Zentrum von Chemnitz befindet sich ein weiterer Entwicklungsstandort von Invia. Schon seit 2010 arbeiten Mitarbeiter in der drittgrößten Stadt Sachsens an der Weiterentwicklung der Webportale wie Fluege.de und Hotelreservierung.de. Heute wird von hier aus vor allem die Flugtouristik IT-seitig betreut. Dies umfasst nicht nur die portalseitigen Entwicklungen, sondern auch Themen wie Testautomatisierung und IT-Sicherheit.

Adresse:
Bahnhofstraße 20
09111 Chemnitz

Invia News

fluege.de startet in die Skisprung-Saison 2017/18

Im polnischen Wisla starten am 18. November 2017 die Skisprung-Athleten in die neue Wintersport-Saison 2017/2018. Damit fällt auch der Startschuss für den ersten Winter-Weltcup mit den neu entwickelten fluege.de-Ski. Seit April 2017 ist das Flugportal wieder Hersteller der blauen Bretter. Gleichzeitig veröffentlicht fluege.de mit Saison-Auftakt eine neue Website, auf der alle Informationen rund um das Thema Skisprung gebündelt präsentiert werden.

mehr lesen

Boris Raoul wird CEO der Invia Group Germany

Ab September übernimmt Boris Raoul die Rolle des Chief Executive Officer der Invia Group Germany. Er vereint damit das deutsche Travel-, Flug- und Veranstaltergeschäft der Invia Group und treibt deren gemeinsame strategische Ausrichtung voran. Darüber hinaus wird er...

mehr lesen

Invia wird neuer Partner von RB Leipzig

Die Marken Ab-in-den-urlaub.de und fluege.de sind Teil der Partnerschaft die zunächst zwei Jahre läuft Gemeinsame Reise! Invia – einer der größten europäischen Reisebüro-Betreiber im On- und Offline-Markt – wird mit seinen Marken „Ab-in-den-urlaub.de“ und „fluege.de“...

mehr lesen